Angebot  

  • Zumba
  • image
   

Besucher  

Heute 14

Monat 351

Insgesamt 81213

   


Sonntag, 30.10.2016

Erste Saisonniederlage im Topspiel

Am 13. Spieltag ging es zu Hause bei gutem Wetter im Topspiel gegen den Tabellendritten FV Heiligenstein III. Neben Captain Simon Knauf fehlten vor allem noch einige Stürmer, weswegen Trainer Chris Marquardt in der Offensive etwas kreativ werden musste.

Der TuS erwischte fast den perfekten Start als Christoph Graf sich auf der linken Außenbahn durchsetze und ein halbhohe Flanke in den Strafraum schlagen konnte, die aber nicht beim eingelaufenen Max Warmbier ankam, da ein Heiligensteiner Verteidiger schneller war. Das war es dann eigentlich auch erstmal mit den positiven Aktionen de TuS. In diesem Spiel lief so gut wie nichts zusammen. Das lag wohl einerseits an der Einstellung der eigenen Spieler, bei denen manchen etwas mehr Schlaf gute getan hätte, aber anderseits auch an den Gästen, bei denen klar zu erkennen war, dass Sie die 3 Punkte auf jeden Fall mit nach Hause nehmen wollten.
Bei unseren Jungs ging so gut wie nichts nach vorne, mit vielen Fehlpässen und teilweise wenig Laufbereitschaft machte man sich das Leben selbst schwer. In der 16. Minute kam dann auch die Quittung. Nach schöner Flanke, setzte sich der große, bullige Angreifer der Gäste im Luftkampf einfach durch und köpfte zur 1:0 Führung für Heiligenstein, zu dem Zeitpunkt auch absolut verdient. Danach bäumten sich unsere Jungs zumindest ein wenig gegen die zum diesem frühen Zeitpunkt schon drohende erste Saisonniederlage auf und versuchten sich irgendwie Chancen zu erarbeiten, mehr als Ecken kamen dabei aber nicht rum. In der 21. Minute gab es dann einen Freistoß nahe der Mittellinie, den Dennis Wick ausführte. Standards sind diese Saison eine Stärke des TuS, dieser kam aber postwendend zurück und brachte den vorhin schon einmal erfolgreichen Gästestürmer in eine „1 zu 1 Situation“ mit Dirk Biedert. In dem ungleichen Duell, versuchte Dirk Biedert über seine Schnelligkeit irgendwie noch zu klären, konnte den ersten Schuss aus 16m noch leicht blocken, der zweite Ball aber landete direkt wieder in den Füßen des Angreifers, der dann ganz cool über den herausgelaufenen Georg Sorg zum 2:0 lupfte. Das musste unsere Elf erst einmal verdauen. Bis zur Halbzeit gab es dann noch Chancen zum Anschluss, aber diese waren letztendlich nicht gefährlich genug, so dass man mit dem 0:2 in die Kabine gehen musste.

Die zweite Halbzeit ist auch schnell erzählt. Der TuS versuchte schon zum Anschlusstreffer zu kommen und erarbeitete sich auch Chancen, aber der Abschluss war an diesem Tag auch eines der Probleme, viel zu ungenau waren die meisten Aktionen, weswegen sich die Gefahr für die Gäste stark in Grenzen hielt. Die Heiligensteiner konnten auch mit wenig Aufwand verteidigen, da unseren Jungs die Genauigkeit und Schnelligkeit in allen Aktion fehlte und kamen dann auch noch direkt nach Wiederanpfiff zum 3:0 und in der 80. Minute durch den dritten Treffer des vorhin schon erwähnten Stürmers zum verdienten 4:0. Dies markierte auch der Endstand und somit die erste Saisonniederlage für den TuS.

Vielleicht ein Dämpfer zur richtigen Zeit. In 2 Tagen schon kann man auswärts beim TuS Altrip II wieder in die Spur zurückfinden.

 

Torschützen für den TuS:
-

Fussball.de Statistiken: hier

   
© 2017 by TuS 1920 Gronau e.V.