Angebot  

  • Zumba
  • image
   

Besucher  

Heute 10

Monat 233

Insgesamt 82257

   


Nach zwei guten Auftritten, aber mit wenig Ausbeute, sollte beim zweiten Heimspiel gegen den TSV Königsbach II der erste Saisonsieg her. Und die Zuschauer, die bei schwülen Temperaturen den Weg auf den Sportplatz gefunden haben, wurden nicht enttäuscht.

Unsere Jungs waren von Beginn an spielbestimmend und wussten mit tollen Kombinationen und sauberem Passspiel zu gefallen. Nach 10 Minuten war es auch schon soweit und unsere Mannschaft ging durch Paul Gerth, der einen Abpraller nach einem indirekten Freistoß im Strafraum eiskalt versenkte, mit 1:0 in Führung. Nur wenige Minuten später zeigte Dominic Büttner dann sein erstes Sahnestück des Tages, als er eine starke Flanke von Jeremias Bergtholdt per sehenswertem Flugkopfball unhaltbar für den Gästekeeper im rechten oberen Toreck platzierte und damit auf 2:0 erhöhte. Unsere Jungs ließen nicht locker und setzen die Königsbacher schon in ihrer eigenen Hälfte unter Druck, was immer mal wieder zu Fehlern führte. Einen davon nutze der heute überragende Jeremias Bergtholdt aus und schob den Ball nach einem kapitalen Fehlpass der Gästeverteidigung aus knapp 18 Metern am chancenlosen Torwart vorbei zum 3:0, was auch den Pausenstand markierte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte bot sich ein unverändertes Bild. Unsere Jungs waren in Spiellaune und kamen immer wieder über die eigene linke Außenbahn und den starken Jeremias Bergtholdt, der seinen Gegenspieler immer wieder ins Laufduell schickte. Einen solchen Steilpass verwertete er stark und spielte Murat Kezer im Strafraum frei, der auf Höhe des 5-Meterraums auf die Grundauslinie zog und den Ball zurücklegte. Wenn es nicht läuft, kommt alles zusammen, was auch einer der Gästeverteidiger leidhaft feststellen musste, denn er fälschte den Rückpass von Murat Kezer unhaltbar ins eigene Tor ab und stellte dadurch schon kurz nach Wiederanpfiff auf 4:0. Einen weiteren Steilpass auf Jeremias Bergtholdt nutzte dieser wiederum stark und zog von links in den Strafraum rein und legte rüber am Torwart vorbei auf den mitgelaufenen Murat Kezer, der nur noch ins leere Tor einschieben musste und mit dem 5:0 seinen zweiten Saisontreffer erzielte. Fünf Minuten später gab es dann das vermeintliche Highlight des Tages. Nach einer überragenden Flanke von Max Warmbier, hob der völlig alleingelassene Dominic Büttner vom Boden ab und schweißte die Kugel per genialem Fallrückzieher aus knapp 10 Metern unhaltbar ins Gästetor ein - Traumtor!
Den Schlusspunkt eines starken Auftritts unserer Jungs setzte Marvin Kunz, der nicht lange brauchte nach seiner Einwechslung und nach erneut starker Flanke von Max Warmbier überlegt zum 7:0 Endstand vollendete.

Die tolle Leitung und der erste Dreier für unser Team in der laufenden Saison wurde anschließend gemütlich mit den Fans gefeiert.

 

Fussball.de Statistiken

   
© 2017 by TuS 1920 Gronau e.V.