Angebot  

  • image
  • Zumba
   

Besucher  

Heute 10

Monat 233

Insgesamt 82257

   


Montag, 03.10.2016

Knapper Sieg im Topspiel

Am 9. Spieltag ging es im Topspiel "Zweiter gegen Dritter" zu Hause gegen den TV Gönnheim. Die Verletzungssituation hatte sich zum Glück etwas entspannt und Trainer Chris Marquardt konnte eine gute Mannschaft für dieses wichtige Match zusammenstellen.
Der TuS war gewarnt, die bittere 0:5 Schlappe zu Hause gegen Gönnheim im letzten Spiel der Vorsaison war noch nicht vergessen. Dementsprechend machten unsere Jungs direkt Durck und kamen nach 2 Minuten schon zur ersten Chance. Marvin Kunz verpasste mit einem stark getretenen Freistoß nur knapp. Nur 2 Minuten später brachte Dennis Wick eine Flanke gut in den Strafraum, die Dirk Biedert nur knapp verfehlte. Es war ein gutes Spiel in dem TuS zu Beginn das Heft in die Hand nahm und in der 10. Minute durch Dominic Büttner nach einer Ecke erneut zu einer Chance kam. Danach beackerten sich beide Teams hauptsächlich im Mittelfeld. In der 22. Minute gab im Halbfeld einen Freistoß für die Gäste aus Gönnheim. Diese schickten fast die gesamte Mannschaft nach vorne an die Strafraumgrenze. Das sorgte für Unordnung bei unserer Elf, die noch während der Ball schon geflogen kam mit der Zuordnung beschäftigt war und so passierte dann das, was man unbedingt verhindern wollte, die Gäste gingen wie schon in Vorsaison nach einem Standard in Führung. Der Freistoß wurde nicht weit genug rausgeköpft und ein aufgerückter Gästeverteidiger vollstreckte per Direktabnahme unhaltbar für Georg Sorg zum 0:1.
Der Treffer zeigte Wirkung und es kam Hektik auf. Daraufhin brachte sich unsere Defensive mehrmals selbst in Bedrängnis, konnten aber immer noch in letzter Sekunde klären. Die Gäste wägten sich schon mit dem 0:1 in der Pause als Dirk Biedert in der 45. Minute auf der linken Außenbahn nahe der Grundline nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß brachte Dennis Wick auf den kurzen Pfosten, wo Dominic Büttner mit einem wuchtigen Kopfball in den Winkel zum verdienten 1:1 Ausgleich traf. Danach war Halbzeit.

Nach der Pause fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt und es gab kaum nennenswerte Szenen. Der TuS versuchte es zuerst mit spielerischen Mitteln, wechselte dann zunehmend auf lange Bälle, welches auch das überwiegende Stilmittel der Gönnheimer war. In der 59. Minute gab es dann mal wieder eine Chance für den TuS. Eine schöne Kombination, eingeleitet über Lukas Stang zusammen mit Fabian Wolf, endete in einem Abschluss von Dominic Büttner. Der Richtung Winkel gezirkelte Ball wurde aber überrangend vom Gönnheimer Schlussmann pariert. In der 75. Minute gab es dann einen Eckball für den TuS. Diesen brachte der eingewechselte Fabian Wolf ähnlich wie beim Ausgleichstreffer auf den kurzem Pfosten, wo erneut Dominic Büttner auftauchte und den Ball wieder in den Winkel zur 2:1 Führung köpfte. Nun galt es die Führung über die Zeit zu bringen. Die Gönnheimer versuchten in der Schlussviertelstunde alles und packten dann noch die Brechstange aus. Auch wenn der TuS enorm unter Druck geriet konnte jeder Schuss aufs Tor geblockt bzw. geklärt werden. Entlastung gab es bis zum Schluss so gut wie gar keine mehr.

Am Ende blieb es aber beim kappen 2:1, was unterm Strich auch so in Ordnung geht. Der TuS bleibt damit in der aktuellen Saison weiter ungeschlagen.

 

Torschützen für den TuS:
Dominic Büttner (45., 75.)

Fussball.de Statistiken: hier

   
© 2017 by TuS 1920 Gronau e.V.