Veranstaltungen  

  • Theater 20017
   

Angebot  

  • image
  • Zumba
   

Besucher  

Heute 12

Monat 407

Insgesamt 81269

   


Dienstag, 01.11.2016

TuS gibt mit wichtigen Auswärtssieg die richtige Antwort auf die erste Saisonniederlage

Am 14. Spieltag ging es zum Auswärtsspiel zur zweiten Mannschaft des TuS Altrip. Nach der ersten Saisonniederlage zwei Tage zuvor wollte sich unsere Mannschaft natürlich direkt wieder zurückmelden, wusste aber auch, dass es sicherlich schwer werden könnte, denn die Gastgeber hatten bisher die drittwenigsten Gegentore kassiert und schon andere Mannschaften aus der Spitzengruppe geärgert. Für das Spiel in Altrip kehrte der Captain Simon Knauf zurück in den Kader und die Nachwuchskicker Joscha Reitmeier und Nicolas Schmidt waren ebenfalls mit von der Partie.

Von Beginn an war zu erkennen, dass die Einstellung viel disziplinierter und konzentrierter war als noch beim desaströsen Auftreten im vergangenen Heimspiel gegen Heiligenstein. Der Ball lief gut und der TuS übernahm von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. In der 8. Minute gab es dann die erste Chance für unsere Jungs, als Joscha Reitmeier von der linken Außenbahn eine Flanke in den Strafraum brachte die Labinot Llapaj auf Dominic Büttner ablegte, der direkt abzog und das Tor nur knapp verfehlte. Die drauffolgende Viertelstunde wurde gut kombiniert, aber der letzte Pass war meist zu ungenau, so dass nicht wirklich viel Chancen entstanden. In der 24. Minute gab es dann eine Ecke nach der Apo Toprak zu einer Schusschance kam, aber den Altriper Keeper vor keine großen Herausforderungen stellte.
So langsam wurden die nicht anwesenden Spieler, welche sehnsüchtig auf einen Eintrag im eigenen Liveticker warteten, nervös und die ersten Fragen gingen per Whatsapp ein: „Mensch ist denn noch nix passiert, was ist denn los?“. Noch die Antwort verfassend durften dann der Ticker Autor und alle TuS Anhänger das erste Mal jubeln. Nach einem weiten Einwurf auf der rechten Seite, landete der Ball auf Höhe des Fünfmeterraums vor den Füßen von Joscha Reitmeier, der nicht lang überlegte und eiskalt zur verdienten 1:0 Führung (29.) vollstreckte. Ein wichtiger Treffer, der unserer Mannschaft noch mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein gab. Nur fünf Minuten später brachte Besnik Bajrami eine starke Flanke aus dem rechten Halbfeld, die Dominic Büttner beinahe mit einem ebenso starken Kopfball verwertete. In der 38. Minute gab es dann ungefähr 20 Meter vor dem Altriper Kasten einen Freistoß aus halblinker Position, ein Fall für Marvin Kunz. Am vergangenen Sonntag noch etwas übermotiviert, blieb er hier ganz cool und spielte überlegt seine Stärke aus. Mit einem flachen Hammer versenkte er die Kugel ins rechte untere Eck zum 2:0 (38.), welches auch den Pausenstand darstellte.

In der 2. Halbzeit legte der TuS dann spielerisch noch etwas zu, allem voran Ersin Gürsoy wollte mal zeigen was er so bei FIFA gelernt hat (L1 + Dreieck^^) . In der 57. Minute schlug er den ersten Sahnepass über die Abwehr hinweg auf den mittig einlaufenden Dominic Büttner, der es auf Höhe des 16ers nicht selbst versuchte, sondern überragend auf den rechts mitgelaufenen Dirk Biedert weiterlegte, welcher dann ganz einfach ins leere Tor einschieben konnte und auf 3:0 erhöhte. Nun ging es immer öfter und zielstrebiger Richtung Tor der Gastgeber. Nicolas Schmidt, Dominic Büttner und Besnik Bajrami hatten in den darauffolgenden Minuten teilweise riesen Chancen und hätten eigentlich noch einen draufsetzen können, blieben aber glücklos. Unser Ersin hatte noch nicht genug und packte in der 75. Minute erneut den ganz feinen Fuß aus. Per überragendem Steilpass schickte er den schnellen Joscha Reitmeier, der allein auf den Torhüter zulaufen konnte und mit seinem zweiten Tor des heutigen Spiels auf 4:0 erhöhte. Der TuS hatte aber noch nicht genug und nur zwei Minuten danach hatte plötzlich Lukas Stang, der heute ein starkes Spiel auf der linken Außenverteidigerposition machte, im gegnerischen Strafraum den Ball vor den Füßen. Der Altriper Keeper konnte einen Schuss von Nicolas Schmidt nur zur Seite abwehren, wo eben der mitgelaufene Lukas Stang goldrichtig stand und dieser ist einfach so absolut cool, dass er aus spitzen Winkel sich alle Zeit der Welt nahm, den Torhüter in Ruhe ausguckte und mit einer unverkennbaren Gemütsruhe eiskalt ins lange Eck zum 5:0 (77.) Endstand vollstreckte.

Der TuS meldete sich mit einer starken und souveränen Leistung gegen einen nicht einfachen Gegner zurück und setzt damit auch ein wichtiges Signal in Richtung der Verfolger, dass diese sich nicht zu viel Hoffnung machen.

 

Torschützen für den TuS:
Joscha Reitmeier (29., 75.), Marvin Kunz (38.), Dirk Biedert (57.), Lukas Stang (77.)

Fussball.de Statistiken: hier

   

AH  

Training: Do. 19:00 Uhr

Ergebnisse:

TUS - FV Berghausen   3:3

TuS Altrip - TUS   2:5

TUS - TuS Altrip   4:5

Nächste Spiele:

   
© 2017 by TuS 1920 Gronau e.V.